Endlich wieder Triathlon…

Nach einer quälend langen Zeit voller Rückschlage konnte ich mich gestern, zwar noch lange nicht in Topform, aber Hauptsache gesund, endlich wieder an den Start eines Triathlons stellen. Bei einem der schönsten Wettkämpfe, die ich kenne, dem Chiemsee Triathlon, sprang gestern ein guter fünfter Platz über die Olympische Distanz raus. Vor allem nach meiner dreimonatigen Verletzungspause war das Balsam für die Seele.

Das Schwimmen im welligen Chiemsee lief ordentlich und ich stieg als Zweiter kurz vor dem späteren Sieger Nils Daimer aus dem Wasser. Den Lauf zur Wechselzone ging ich sehr vorsichtig an, die Handgriffe beim Wechseln saßen dann aber noch ganz gut und ich ging direkt hinter Nils aufs Rad.

11036540_956361701052051_5545410825816026534_nLeider habe ewig gebraucht, ehe ich meinen linken Radschuh angezogen hatte. (Das muss ich wohl wieder üben) Folglich konnte sich Nils absetzen und Christian Jais sowie ein Staffelradfahrer überholten mich. Das Radfahren war eher taktisch geprägt und ich hatte, glaube ich, noch nicht wieder das Selbstbewusstsein um richtig Vollgas zu fahren.

Gereicht hat es dann immerhin um Nils wieder einzuholen und nochmal etwa 30 sec Vorsprung auf Christian heraus zu fahren. Als dritter ging es zum Laufen. Dass hier nach gerade mal drei Wochen mit etwas Lauftraining noch nicht viel gehen würde, war mir klar. Nach der ersten der beiden Runden war meine Position eigentlich geklärt. Nach vorn und hinten war reichlich Abstand, so dass ich kontrolliert und ohne Risiko zu Ende laufen konnte. “Nur” Platz 5 aber trotzdem ein großer Erfolg für mich. Denn ich hatte keinerlei Schmerzen und habe endlich wieder Spaß am Sport.

20150628_120911

20150628_133023Das schöne Wettkampfwochenende wurde abgerundet durch tolle Leistungen von Papa und Schwager die beide erfolgreich auf der Olympischen Distanz unterwegs waren. Die Reise zum Chiemsee hat sich wieder voll gelohnt. Großen Dank dem Veranstalterteam und den vielen Helfern für einen zum wiederholten Male perfekt organisierten Wettkampf! Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Ebenso DANKE an alle Menschen die mich in den letzten Monaten super unterstützt haben. An meine Familie, an unser tolles Nordhäuser Orthim Triathlon Team, an Dr. Etzrodt und Dr. Surup aus Sondershausen für die gute und schnelle Behandlung und natürlich an Enrico und seinen unermüdlichen Einsatz!

Und ganz besonders an meine liebe Frau Kathrin, die mich ertragen musste und die mir immer und immer wieder den Rücken stärkt! Nicht zu vergessen Mali! Hunde scheinen zu spüren wenn es ihren Herrchen nicht gut geht und schaffen es mit Kuscheleinheiten zu trösten.

Jetzt geht’s wieder richtig los! Mehr dazu später! 🙂

Advertisements

One thought on “Endlich wieder Triathlon…

  1. Super Comeback! Nach einer Verletzung wieder neue Motivation zu fassen und sich hochzutrainieren ist echt hart. Hab diese Saison das gleiche Problem nach einem Ermüdungsbruch. Aber wie sagte schon Babe Ruth so schön: “It’s hard to beat a man who ever gives up.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s