Até logo Algarve!

Seit gestern Abend bin ich wieder zurück im, gar nicht mehr so kalten, Deutschland und konnte endlich wieder meine kleine Familie in den Arm nehmen. Das Trainingslager in Portugal war erneut sehr erfolgreich und effektiv. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht immer mitgespielt hat, konnte ich das geplante Pensum absolvieren.

Solides und ausgeglichenes Training in allen Disziplinen stand auf dem Programm und das konnte ich sehr gut umsetzen. Die Form ist mittlerweile schon richtig ordentlich und auch deutlich besser als letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt, wo ich noch mit den “Nachwehen” des verkorksten Jahres 2015 zu kämpfen hätte.

Ein großes DANKE! an dieser Stelle noch einmal an Enrico, der mich vor Ort wieder hervorragend physiotherapeutisch betreut, auch wenn das nicht immer angenehm war! 😉

Nach ein paar ruhigeren Tagen absolviere ich einen Trainingsblock daheim, bevor es am 14. März für ein weiteres Trainingslager, dieses mal mit den Jungs vom Bundesliga-Team Weimarer Ingenieure, nach Fuerteventura geht. Am Anschluss können dann die ersten Wettkämpfe kommen!

Für alle Zahlen-Begeisterten noch ein paar Werte: In 16 Tagen habe ich 35 Trainingseinheiten mit insgesamt mehr als 66 Stunden reiner Trainingszeit absolviert. Ich bin 54 km geschwommen, 1140 km Rad gefahren und 175 km gelaufen. Die längste Einheit waren 202 km auf dem Rad in einer Zeit von 6:43 h.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s